Die Kunst des Besprechens

Seit Jahrtausenden heilen weise Frauen, Medizinmänner und Schamanen aus allen Kulturen Krankheiten durch heilige Gebete.

Einige Gebete entspringen dem tibetischen Buddhismus, einige dem Hinduismus und andere dem Christentum.

Unsere Seele hat niedere und höhere Kräfte, die mit Gott verbunden sind. Doch Würmer, Bakteriern, Pilze und Mikroben sind auch Seelen, aber niedere Seelen. Man sagt, es sind Wesenheiten-Unwesen, die sich im Körper der reinen Seelen niedergelassen haben, oder auch wie man sagt, ihre Wohnung im Körper des Menschen eingerichtet haben.

Durch die Verbindung zur göttlichen Liebe verlassen sie wieder den Körper.

Einige Unwesen wollen nicht gehen, aber mit der Geduld des Besprechens verlassen sie dann doch den Körper.

Krankheiten, die besprochen werden können

Depressionen, Angstzustände, Psychosen, Entzündungen im Bereich der Haut und Gelenke, Juckreiz, Akne, chronische Schmerzzustände, Gürtelrose, Herpes, Gesichtsrose, Fieber, Warzen, Schuppenflechte, Neurodermitis, Allergien, Rückenschmerzen.....

Das Besprechen findet 3mal innerhalb einer Woche statt.

Es erfolgen keine medizinischen Diagnosen. Zudem werden keine medizinischen Therapien angewandt oder verordnet.

Meine Anwendungen ersetzen nicht den Arzt oder Heilpraktiker.